Simon Borowiak: Geschlossene II

Sechs Uhr dreißig Morgenrunde.
Setz Dich auf! Geh los! Gesunde!
Lange Gänge,
zähe Gänge,
immer wieder,
volle Länge,
immer wieder
Bett bis Tür,
wo ein Cherub sitzt dafür
und liest Illustrierte.
Elf Uhr dreißig Mittagsrunde.
Seelenkrümmung. Neue Stunde.
Kurze Gänge,
enge Gänge,
tausend Meisen
im Gedränge,
Bett bis Tür
und Tür bis Klo,
laut bis Krach
und Mensch bis Zoo.
Einer muss mal kreischen.
Sechs Uhr dreißig Abendrunde.
Pharmaka in aller Munde.
Dunkle Gänge,
schwarze Gänge,
immer wieder,
volle Länge,
Finsternis und Fehlbelichtung,
Einsamkeit und Selbstvernichtung,
leider stirbt man nicht im Schlaf.

Simon Borowiak: Geschlossene I

Auf den Senkel
auf den Zeiger
Mensch mir knallt mein Geigerzähler
jetzt gleich sofort durch

Mörderlaune
Scheiß die Wand an
Nerven liegen blank
Alle diese kranken Kranken
machen mich noch krank
Warum tun die Lahmen kriechen
warum tun die Siechen riechen
woher der Gestank nach Schwäche
Pisse
Blässe
Bettgenässe
Keine Worte
Gutturale
Blöken
Schreien
Sabber
Laber
jeden Tag den ganzen Tag
und abends mit Beleuchtung

Simon Borowiak: Wolke Sieben – auch nicht schön


Meiner Lala zu ihrer zehnten Verlobung

Hast Du gedacht,
Dein großes schönes Herz
darf schmerzlos
durch komplette Sommer schweben?
Das hat Dein Schöpfer anders konstruiert:
Bei Dir sollꞌs krachen, barmen, zwicken –
was glaubst denn Du, wie Götter ticken?
Dass alles stehnbleibt, wenn es schön ist?
Das hat man selten.
Vielmehr: Nie.

Du fällst aber auch ständig rein!
Es ist doch wirklich kaum zu fassen,
wieviel Deppen in die Schöpfung passen!
Da dreht das Hohelied am Rad!
Was hauen die da alles raus:

Bin Gitarrist und Dichter gar!
Bin Stehgeiger!
Bin Banjozupfer!
Bin Songwriter und auch Skulpteur!
Bin hochsensibler Farbentupfer!
Bin Clown, Poet und auch Jongleur!
Vom Himmel hol ich Dir die Sterne!
Aus Baccara nimm diese Rosen!

Honey, Schatz, ich will dich freien!
Dir will ich mein Leben weihen!
(Kannst Du mir nen Zehner leihen?)
Könnte ich Dich je betrügen?
Können diese Hoden lügen?

Mein großes, schönes Lalaherz:
Ist wieder mal Verlobungszeit,
bring erst den Kerl bei mir vorbei.
Ich werde ihn dann überprüfen
auf Herz, Charakter und Schatulle.
Und unverbindlich und neutral
ein Gutachten erstellen.
Und diesem solltest Du Dich fügen!
Denn:
Können diese
eifersüchtig flackerndꞌ
Augen lügen?

Simon Borowiak: Atheistische Glaubenskrise

Eine Frage, Gott:
Warum hast Du mich verlassen?
Doch wenn ich dann so um mich schaue:
Du musst die Menschheit ganz schön hassen.
Du machst sie dumm und pöbelnd und gemein,
zerstörst die Schönen, fällst die Gesunden.
Insofern muss die Eingangsfrage eigentlich lauten:
Mein Gott,
warum hast Du mich gefunden?